Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber Vorsicht..

Schreibt bitte hier Bücher rein, die euch besonders gefallen

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber Vorsicht..

Beitragvon edeltraud » 28.11.2016, 16:15

Das Wort zum Sonntag: Aus dem Buch von Jorge Bucay - Drei Fragen: Wer bin ich - Wohin gehe ich - Und mit wem?

"Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber Vorsicht, Zeit allein genügt möglicherweise nicht. Was wirklich hilft, ist das, was man mit der Zeit anstellt.
Es ist sehr verlockend, sich in die Idee zu flüchten es komme eine Macht vom Himmel, die sämtliche Probleme löse und das Hindernis aus dem Weg räume. Gegen Religiosität ist prinzipiell nichts einzuwenden, im Gegenteil, viele Menschen empfinden es als beruhigend, ihre Probleme dem Glauben anzuvertrauen, es befreit sie von einer Last. Gott ist ein prima Verbündeter, aber man sollte ihn nicht dazu benutzen, sich aus seiner eigenen Verantwortung zu schleichen. Zum Glauben sollte man nicht einfach greifen, um den gewünschten Ausgang der Dinge zu erflehen oder dass das Geschehene rückgängig gemacht werden möge, sondern um die nötige Kraft und Weisheit zu erbitten, die uns dabei helfen möge, die Veränderung hinzunehmen und die darin enthaltenen Möglichkeiten zu erkennen."
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5673
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Zurück zu Bücher, die ich mag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast