Wenig essen - viel arbeiten

Hier könnt ihr Fragen stellen, welche Behandlungen angebracht sind. Fälle die ihr behandelt und alles was unsere Arbeit betrifft

Wenig essen - viel arbeiten

Beitragvon edeltraud » 19.10.2012, 17:36

Hallo ihr Lieben,

begonnen hat es Donnerstag vor einer Woche. Auf einmal hab ich (wahrscheinlich) wieder einmal die Gallenblase gespürt. Na ja, hat ganz schön geschmerzt, aber am Freitag war alles vorbei. Feitag nur Suppe gegessen und es war nix mehr. :D
Am Samstag bin ich dann mit den Teilnehmern der "glücklichen Füße" essen gegangen. Hat mir alles geschmeckt - Fitness-Salat.
Am Abend fast nichts mehr - und dann kam eine Nacht.... oooohhhjeeee.. :baeh
Sonntag nichts gegessen und sauber "dasig". Montag alles ausgetestet, nicht einmal Zwieback passte. Glutenfreie Suppe mit Nudeln und Reis, sonst nichts.
DIenstag dasselbe, aber seit der Nacht auf So. schmerzfrei. Heute haben wir Freitag über eine Woche später, und ich teste immer noch. Und immer noch KEIN Butter, KEIN Brot, KEINE Weintrauben, KEIN Fleisch, KEINE Salate...... :oops: :oops: :oops:
Also ich ess kaum was - was soll ich anderes tun als Garteln??? Unglaublich, welcher Power frei wird, wenn der Magen keine Arbeit hat. :happ{

Dazu messe ich ständig die Organe. Leber braucht derzeit Mariendistel, Magen gefällt Nux Vomica C30 oder Kalmus. Galle zeigt nie an, deshalb denke ich, vielleicht war es doch der Magen, und ich hab was erwischt.... Angeschlagen waren Magen, Galle und Leber. Wer der Hauptübeltäter war, kann ich nicht sagen. :?: :?:

Hier hat sich das Messen wieder einmal als totaler Segen erwiesen. Drum, einer in der Familie sollte es unbedingt können. :wnk
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5679
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Wenig essen - viel arbeiten

Beitragvon Reni » 04.11.2012, 09:16

Liebe Edeltraud -ich hoffe es geht dir wieder gut.

Ich glaube wir messen allgemein dem Essen viel zu viel Beteutung zu.
Ich denke mir selber oft - wenn ich was gegessen habe, dann ist mir schwindling usw...... aber es ist halt die Macht der Gewohnheit -
aufstehen und was Essen......

und JA du hast Recht: testen ist enorm wichtig - vor allem - wenn man schon länger damit zu tun hat und glaubt man weiß eh schon sooooo viel
glg-Renate
Reni
 
Beiträge: 235
Registriert: 01.04.2009, 16:23
Wohnort: Oberwölz

Re: Wenig essen - viel arbeiten

Beitragvon mille23 » 24.06.2018, 20:19

Hallo Waltraud,

mir haben damals Mariendistel Kapseln auch weitergeholfen. Du verwendest sie ja auch anscheinend. Vielleicht solltest du nochmal zum Arzt gehen oder mal bei https://www.mariendistel.info/ nachlesen, ob es noch eine andere Option gibt.

Liebe Grüße
mille23
 
Beiträge: 26
Registriert: 05.07.2017, 18:26


Zurück zu Fragen zur Arbeit, Fallbeispiele und Erfolge und Nichterfolgtes...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron