Was Sippenzwang mit unserem 1. Chakra zu tun hat

Hier könnt ihr Fragen stellen, welche Behandlungen angebracht sind. Fälle die ihr behandelt und alles was unsere Arbeit betrifft

Was Sippenzwang mit unserem 1. Chakra zu tun hat

Beitragvon edeltraud » 15.08.2016, 22:12

Sobald ein kleiner Krebs, der mit anderen Krebsen in einem Eimer festgehalten wird, über den Rand des Behälters kriechen möchte um zu fliehen, ziehen ihn die anderen Krebse immer wieder zurück.

Was hat das nun mit uns Frauen zu tun und im speziellen mit unserem ersten Chakra, also dem Energiezentrum am Ende unseres Steißbeins, über das wir Erdenergien[1] aufnehmen? Nun, das erste (weibliche) Chakra hängt ganz eng mit unserem Sippenbewusstsein zusammen. Dabei stehen nicht die Liebe, die Freundlichkeit oder die Zärtlichkeit an erster Stelle, sondern die Loyalität. Die Sippe konzentriert sich nicht auf ein individuelles Bedürfnis, sondern auf die Bewahrung und das Überleben des Kollektivs und der Familie. Selbst wenn die Sippe von Liebe und Zusammenhalt spricht, dann meint sie in Wirklichkeit die verpflichtende Sippenbildung, die nichts mit Zuneigung oder Liebe zu tun hat.Weiterlesen hier
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5656
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Zurück zu Fragen zur Arbeit, Fallbeispiele und Erfolge und Nichterfolgtes...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron