DIE ROTE MONDIN ODER: DER WEIBLICHE ZYKLUS

Hier könnt ihr Fragen stellen, welche Behandlungen angebracht sind. Fälle die ihr behandelt und alles was unsere Arbeit betrifft

DIE ROTE MONDIN ODER: DER WEIBLICHE ZYKLUS

Beitragvon edeltraud » 19.08.2016, 20:48

DIE ROTE MONDIN ODER: DER WEIBLICHE ZYKLUS (1)

Wenn wir als blutjunge Mädchen von „Tante Mona aus Arizona“ sprachen, dann war das das Geheimwort für unsere Menstruation. Sie ging uns gewaltig auf die Nerven, da wir uns von ihr in unserer Bewegungsfreiheit eingeschränkt fühlten, denn nicht wenige von uns litten in dieser Zeit auch unter körperlichen Problemen.

MENSTRUATION: HEILIG ODER UNREIN?

Was uns Mädchen damals natürlich in keinster Weise bewusst war (wir waren noch viel zu jung und hatten auch von unseren Müttern diesbezüglich keinerlei Informationen bekommen): Die Zeit der Menstruation wurde schon in alten Kulturen anerkannt und geachtet und die Frauen entwickelten eigene Praktiken, um mit diesen starken Energien kreativ umzugehen. Weiterleiten hier
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5656
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Zurück zu Fragen zur Arbeit, Fallbeispiele und Erfolge und Nichterfolgtes...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast