Hormone

Was war heute lustig? Worüber hab ich mich geärgert? Was möchte ich erzählen? Hier reinschreiben.

Hormone

Beitragvon ClaudiaS. » 12.10.2013, 20:35

Hallo,

ich bin ja gerade bei einer dreitägigen Tagung der Firma LifeLight zum Thema "Hormone" in Anif dabei. Bin begeistert von den sehr informativen und spannenden Vorträgen, die großteils von Ärzten gehalten werden. Und ich stelle des öfteren fest, so manche "neuen" Erkenntnisse der Wissenschaft, bestätigen das, was wir in unserer Arbeit aus Erfahrung bereits kennen.

Z. B. heute: eine Studie hat ergeben, dass Traumata in der Kindheit im Alter zu Depressionen und anderen Erkrankungen führen können, und will man da wirkungsvoll helfen, muss man sich mit diesen Traumata auseinander setzen. Dazu ist mir spontan der Lebenskalender eingefallen, den wir austesten und "mit der Gnade von oben" auch ausgleichen können, mit immer wieder beeindruckenden Ergebnissen.

Oder gestern die Aussage, dass es zwar durchaus einmal notwendig sein kann, Hormone zu substituieren, aber dass die wahre Heilung nur möglich ist, wenn man die Ursachen hinter den hormonellen Problemen sucht, die meist stressbedingt sind und mit Meditationen, ("unserer") energetischen Arbeit, Lebensveränderungen usw. in der Beziehung wesentlich mehr zu erreichen ist, als mit der Verabreichung von Hormonen.

Morgen wirds dann richtig spannend mit einem Vortrag über Klosterheilkunde (Traditionelle europäische Medizin), Phytohormone, hormonwirksame Pflanzen usw.

Liebe Grüße
Claudia
Ad salutem - Gesundheitspraxis für energetische Lebensbegleitung

Bioenergetische Messungen - Energie-Behandlungen - Selbsthilfe-Seminare - Individuelle Kleingruppen-Workshop - Vorträge - Webinare.
http://www.ad-salutem.at
Benutzeravatar
ClaudiaS.
 
Beiträge: 297
Registriert: 22.01.2009, 09:16
Wohnort: St. Gilgen am Wolfgangsee

Re: Hormone

Beitragvon ClaudiaS. » 13.10.2013, 18:46

Die Zeit vergeht so schnell. Schon ist die dreitägige Tagung der Firma Lifelight vorbei. Viele interessante neue Erkenntnisse wurden vorgetragen, ich konnte einiges mitnehmen, was hoffentlich dem einen oder anderen Klienten zugute kommen wird.

Und ein spezielles Highlight, die Aussage eines Vortragenden:

"Die Schulmedizin kennt nie die ganze Wahrheit, nur immer den aktuellen Stand ihres Irrtums. Sie versucht nur, den Grad des Irrtums immer höher zu legen."

... und das vor einem Saal mit vielen Ärzten :D

Die habens mit Humor genommen, wobei man sagen muss, dass es sich bei dieser Tagung ja durchwegs um sehr aufgeschlossene Mediziner handelt, die sich auch abseits der "Mainstream-Schulmedizin" bewegen.

Alles in allem ein sehr gelungenes, informatives Wochenende.

Und jetzt einen erholsamen Abend

Claudia
Ad salutem - Gesundheitspraxis für energetische Lebensbegleitung

Bioenergetische Messungen - Energie-Behandlungen - Selbsthilfe-Seminare - Individuelle Kleingruppen-Workshop - Vorträge - Webinare.
http://www.ad-salutem.at
Benutzeravatar
ClaudiaS.
 
Beiträge: 297
Registriert: 22.01.2009, 09:16
Wohnort: St. Gilgen am Wolfgangsee

Re: Hormone

Beitragvon edeltraud » 13.10.2013, 19:22

Liebe Claudia,

herzlichen Dank für deinen Bericht. War es nicht so medizinisch dieses Mal? Ich fand es die letzten Jahre immer sehr auf die Ärzte zugeschnitten.
Aber vielleicht kannst du uns bei einem Lernkreis einmal a bissl was erzählen? Das wär super!
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5681
Registriert: 23.10.2008, 21:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Hormone

Beitragvon ClaudiaS. » 13.10.2013, 19:54

Liebe Edeltraud,

es war zum Großteil schon sehr medizinisch, aber ein paar Vorträge waren dabei, die schon in die energetische Richtung gegangen sind.

Ganz toll war der Vortrag eines Heilpraktikers aus Deutschland namens Martin Kymer. Er hat die Zusammenhänge sehr gut erklärt. Sein Vortrag hieß "Mein Hormonsystem. Wie "ticke" ich zwischen Antrieb, Motivation, Erregung, Anforderung und Leistung? Eine Reise zwischen Psyche, Stressresistenz, Emotionen und Abgrenzung nach außen.".

Und das Spannende bei ihm war, dass er nicht erklärt hat, wann welches Hormon produziert wird etc., sondern festgestellt hat, dass bei hormonellen Problemen eigentlich nicht das Problem ist, dass der Körper die Hormone nicht produzieren könnte, das würde ganz leicht gehen. Aus irgend einem Grund ist die "Zentrale" gestört, die sozusagen plötzlich "falsche" Signale sendet, weil der Mensch gestresst ist, Probleme mit dem Partner oder Nachbarn hat, Probleme am Arbeitsplatz, Traumata... im Prinzip alles, mit dem wir bei unseren Klienten laufend zu tun haben. Drum hat er die Hormonersatztherapie auch stark in Frage gestellt (unabhängig davon, dass auch er gemeint hat, dass es Situationen gibt, in denen es wichtig ist, Hormone zumindest vorübergehend zu ergänzen) und gemeint, dass Meditationen, Entspannungsübungen, energetische Behandlungen, Gesprächstherapien etc. vielmehr an der Basis ansetzen. Wenn dort die Themen gelöst sind, kann der Körper wieder "normal" seine Hormone produzieren, während er, wenn er immer von außen Hormone bekommt, nur vermittelt bekommt, "du bist eh zu blöd, deine Hormone selber zu machen."

Der Vortrag heute über hormonell wirksame Pflanzen aus der Traditionellen europäischen Medizin war auch ganz interessant, vor allem auch die seelischen Wirkungen verschiedener Heilpflanzen, nicht nur das, was sie auf körperlicher Ebene machen, z. B. bei der Schafgarbe: Schafgarbe dient dem Selbstschutz, um sich durch Abgrenzung auf emotionaler und seelischer Ebene innerlich zu stärken, geradlinig seinem Lebensweg treu zu bleiben (Quelle: Ulrike Köstler: Vortrag: Klosterheilkunde aktuell. Phytohormone für die Praxis. 13. 10. 2013, LL Forum, Anif).

Und dann gabs halt auch noch einige interessante Zusammenhänge, von denen erzählt wurde. U. a. vom Zusammenhang BH und Brustkrebs (da gibts eh im Forum schon einen Beitrag), auch, dass offenbar fast alle Frauen mit Brustkrebs zuvor Probleme mit der Schilddrüse haben, dass viele Schilddrüsenknoten (solange sie noch nicht bösartig sind) durch die Gabe einer einfachen Jodlösung (NICHT das Jod, das im Salz ist) binnen kürzester Zeit verschwinden, weil durch Jodmangel verursacht (wobei das natürlich in medizinische Hände gehört, aber halt in die "richtigen"). Dass Lippenstifte hoch toxische Farben beinhalten und gemeinsam mit häufig verwendetem Aceton zum Ablackieren der Fingernägel und das häufige Verwenden diverser extremer Reinigungsmittel im Haushalt usw. mitverantwortlich dafür sind, dass Frauen viel stärker toxisch belastet sind als Männer.

Dann gibts eine Hormonselbsthilfegruppe D-A-Ch, wo es um naturidente Hormone geht anstatt der synthetisch hergestellten, die z. T. ja gravierende Nebenwirkungen haben.

usw. usw.

Das Beste diesmal war, dass man Mitschnitte sämtlicher Vorträge kaufen konnte und auch die Powerpoint-Präsentationen der Vortragenden. D. h. ich hab "zugeschlagen", und du kannst dir gerne die interessanten mal anhören bzw. Hormone mal zum Thema von einem Lernkreis zu machen, find ich eine super Idee.

Liebe Grüße
Claudia

P.S. Ein Vortrag war auch sehr informativ. Burn out aus Sicht der TCM von Prof. mult. h.c. Dr. med. Frank Bahr. Da wurde z. B. erwähnt, dass es nun auch in der Schulmedizin immer bekannter wird, dass Herzrhythmusstörungen meist eine psychische Ursache haben, daher kann man (zusätzlich zur Bearbeitung dieser Ursachen) gleich mal sofort Magnesium geben und muss nicht gleich zu schweren Medikamenten greifen - wiederum vorausgesetzt, man ist in den Händen eines aufgeschlossenen Arztes, der um die energetischen Zusammenhänge weiß :D
In dem Vortrag gings auch um einige Bachblüten, australische und kalifornische Blütenessenzen etc. Z. B. Lotus stärkt die Nierenenergie! Und die Bachblüte Rock Rose in akuten Situationen, bei Unfällen, Naturkatastropfen, Schicksalsschlägen, Alpträumen bei Kindern usw. bringt einem wieder "in seine Mitte" und wirkt schon auf eine Entfernung von ca. 30 cm. ......
Ad salutem - Gesundheitspraxis für energetische Lebensbegleitung

Bioenergetische Messungen - Energie-Behandlungen - Selbsthilfe-Seminare - Individuelle Kleingruppen-Workshop - Vorträge - Webinare.
http://www.ad-salutem.at
Benutzeravatar
ClaudiaS.
 
Beiträge: 297
Registriert: 22.01.2009, 09:16
Wohnort: St. Gilgen am Wolfgangsee


Zurück zu Alles vom Tag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron