Fastenbeugel, 3. Versuch gelungen

Was war heute lustig? Worüber hab ich mich geärgert? Was möchte ich erzählen? Hier reinschreiben.

Fastenbeugel, 3. Versuch gelungen

Beitragvon edeltraud » 18.03.2014, 18:02

Endlich, der 3. Versuch ist gelungen Fastenbeugel

40 dag Weizenmehl
10 dag Roggenmehl
1 Germ (Ich hab Trockengerm genommen)
250 ml Wasser
100 ml Milch
Etwas Salz
1 TL Zucker
Alles gut kneten rasten lassen und dann Beugel formen.
Ich hab sie dann nicht in kochendes Wasser sondern kurz in den heißen Dampfgarer gegeben. 2- 3 Minuten, dann bei 200 Grad ca. 20 Min. backen. Sieht man eh an der Farbe.

Tipp: Beugel auf glatter Fläche mit leicht feuchten Händen rollen, geht viel besser als auf Mehl, brauchte 3 Versuche, bis ich draufkam, will ich euch ersparen.

Bild

Bild
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5681
Registriert: 23.10.2008, 21:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Fastenbeugel, 3. Versuch gelungen

Beitragvon maria40 » 19.03.2014, 15:26

Ich hab sie auch schon sehr oft gemacht und zum richtigen Rollen kann ich nur sagen, es muss einfach die Konsistenz des Teiges passen, d.h. nicht zu weich und nicht zu fest. Besser ist noch eher weich halten, weil dann kannst noch etwas Mehl dazugeben, damit du sie rollen kannst. Umgekehrt hast eine Plackerei bis du die Beigerl gerollt hast.

Ich hab noch welche eingefroren. Bei meinem Rezept ist noch etwas geriebener Kümmel dabei und ich mache sie, wie bei uns herüben üblich nur ca. kleinfingerdick, lass sie im Salzwasser kurz aufkochen und dann ab ins Rohr damit. Wenn man es einmal heraußen hat, wies geht, dann ist es lustig zu arbeiten.

Mahlzeit!

LG Maria
maria40
 
Beiträge: 568
Registriert: 24.02.2011, 10:56


Zurück zu Alles vom Tag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron