Mein "Kistlgarten"

Was war heute lustig? Worüber hab ich mich geärgert? Was möchte ich erzählen? Hier reinschreiben.

Mein "Kistlgarten"

Beitragvon edeltraud » 27.05.2014, 15:41

Es gedeiht und wuchert in meinem Kistelgarten:

Bild

Bild

Bild

Und die Erdapferl werden auch schon:

Bild
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5681
Registriert: 23.10.2008, 21:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Mein "Kistlgarten"

Beitragvon maroni » 27.05.2014, 21:02

Schön!
Ich bin ja auch so ein "Kistlverwerter" :mrgreen:
Heuer bin ich auf Grund der Schneckenexplosion auch wieder auf die bewährte, relativ störungssichere Hängegartenversion übergegangen..neben meinen 2 neuerworbenen "Eintrittsk(g)arten für den Seniorenbund. :D = meine insgesamt nun 5 Hochbeete.
Pflücksalat ernte ich ja schon seit Anfang April aus diversen Blumenschüsseln und Mörteltrögen an der geschützten Hausmauer.
Noch in der Warteschleife sind die mobilen Beete...einige habe ich ja schon...ausrangierte Duschwanne auf rückenschonende Höhe auf einem Eisengestell mit Rädern montiert. Sind sehr praktisch sowohl zum Bepflanzen als auch zum Abhärten im Frühling, denn ich hab die Töpfe reingestellt ,zuviel Wasser rinnt ja ab, oder man stöpselt zu und ein frostsicheres "Dach" drüber, dann passiert auch bei Kälteeinbruch nix.Da wächst es auch auf "gepflastertem" Untergrund.
Zucchini freuen sich auch über ausrangierte Einkaufswagerl auf ein luftiges, schneckensicheres Platzerl.Ich pflanz sie da in eine große Schachtel, die ich mit Bauvlies auskleide.

Und die ersten 2 Artischocken .im Hochbeet überwintert..wären erntereif!..aber ich werd sie wahrscheinlich blühen lassen, sind soo schön.
LG Hildegard
Liebe Grüße
Maroni
maroni
 
Beiträge: 70
Registriert: 13.01.2013, 15:57

Re: Mein "Kistlgarten"

Beitragvon maria40 » 29.05.2014, 17:05

Interessante Variante, kenne das nur von Personen, die nur über einen Balkon verfügen.

Edeltraud, trägst du die Kisterl immer hin und her oder hast sie angebunden und irgendwie sturmsicher gemacht. So wie bei uns manchmal der Föhn weht, muss man mehr oder weniger alles anbinden oder extrem beschweren, damit es einem nicht um die Ohren fliegt.

LG Maria
maria40
 
Beiträge: 568
Registriert: 24.02.2011, 10:56

Re: Mein "Kistlgarten"

Beitragvon Laila » 30.05.2014, 10:18

Ich kenne es auch nur auf Balkons. Interessante Sache die man hier so findet. Sehr viel input. Man lernt hier mehr als man selbst weider geben kann. Nun gut so ist das manchmal ;-)
Ich genieße jeden Tag, als ob es mein letzter wär. Ich möchte mir niemals die Fragen, ob ich etwas verpasst habe. ;-)
Benutzeravatar
Laila
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2014, 08:00
Wohnort: Braunschweig


Zurück zu Alles vom Tag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron