Falten und schlaffes Bindegewebe

Hier könnt ihr Hilferufe von Menschen reinschreiben, die ganzheitliche Hilfe suchen.

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Karin K. » 22.02.2013, 22:15

Hallo! :wnk

Nachdem ich hier von euch so viele gute Tipps zum Thema "Falten" bekommen habe und die Emotionen ziemlich hochgegangen sind, wollte ich noch eines anmerken:
Falten sind nicht gleich Falten. Sicher ist euch schon aufgefallen, dass die Linien im Gesicht unglaublich deutlich die Lebenseinstellung des einzelnen Menschen widerspiegeln.

Schön sind sie dann, wenn der Mensch viel gelacht hat und eine positive Sicht auf die Dinge hatte.
Lebensfreude, Güte oder Fröhlichkeit strahlen dann aus jeder Falte. Der Betroffene trägt sie meist stolz und lächelnd.

Hingegen Gram, Unzufriedenheit und Bitterkeit ziehen die Mundwinkel herunter und die Brauen zusammen.
Diese negative Einstellung gräbt sich ebenso tief ein und ist für jeden ersichtlich.

Menschen, die diese Falten an sich nicht akzeptieren wollen, lassen sich dann mit Botox spritzen oder liften.
Ihr Gesicht wird im Extremfall zur ausdruckslosen Maske.
Gefühle werden nicht mehr gezeigt/ können nicht mehr gezeigt werden, das Alter wird verleugnet, die Spuren der Vergangenheit ausgelöscht.
Selbstverleugnung und Jugendwahn verändern den Ausdruck des Gesichtes, eines Stimmungsbarometers für's Gegenüber.
Aber es steckt halt auch eine mächtige Wirtschaftsidee dahinter - Chirurgen, Kosmetik, Werbung ...

Nun muss jeder für sich entscheiden, wie er sich wohlfühlt.
Keiner ist zu verurteilen, wenn er es für sich selber macht, nicht für andere!

Liebe Grüße
Karin K.
Benutzeravatar
Karin K.
 
Beiträge: 650
Registriert: 05.11.2010, 19:40
Wohnort: Mödling / Bad Ischl

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Anita » 25.02.2013, 11:24

Mein Gott Karin,
(auf die Stirn klopf..), du hast ja so recht! Ich lese so gerne nach im Buch "Sprechende Gesichter" von H.D.Bach. Das ist sooo interessant und schlüssig, aber daran habe ich beim Lesen der Diskussionen nicht gedacht :(lach . Er schildert sehr viel die körperlichen Hintergründe, spannend!!!

LG
Anita!
Benutzeravatar
Anita
 
Beiträge: 287
Registriert: 18.11.2008, 15:18
Wohnort: Ottensheim

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Kathrin70 » 28.10.2013, 15:58

Auch wenn hier lange nichts geschrieben wurde, möchte ich sagen, dass ich einige Beiträge sehr schön finde. Vor allem den von Karin. Du sagst was Wahres!
Falten erzählen eine Geschichte und zeigen Seiten des Charakters. Wer mit sich im Reinen ist und sich so akzeptiert, wie er ist, strahlt das auch nach Außen.
Falte hin, Falter her.
Ich finde es allerdings auch nicht verwerflich, wenn jemand sich versucht 'frisch' zu halten und etwas gegen die eine oder andere Falte oder gegen schlaffes Bindegewebsprobleme tun möchte.
Damit meine ich nun keine Botox-Behandlungen. Das finde ich auch nicht schön und wie Karin schon schrieb, hat der Mensch nur noch eine Maske auf, aber ist nicht mehr in der
Lage Emotionen zu zeigen. Nein ich meine, wenn jemand sich durch Ernährung und Sport fit hält. Das tut auch sehr Seele sehr gut und das sieht man.
Solange man sich wohlfühlt und mit sich im Einklang ist, finde ich das sehr schön. Denn nur auf das eigene Empfinden kommt es an. Und an dieser Stelle möchte ich karin zitieren:
"Keiner ist zu verurteilen, wenn er es für sich selber macht, nicht für andere!"
Wahre Worte, sehr wahre Worte!
Kathrin70
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.10.2013, 12:54

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon edeltraud » 28.10.2013, 16:30

Danke Kathrin, hast du sehr schön gesagt. Stimmt, wer mit sich im Einklang ist, braucht kein Botox! :D
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5667
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Karin K. » 08.11.2013, 23:39

Hallo! :wnk

Über Schönheit lässt sich ja bekanntlich streiten, aber ich kenne eine alte Dame, die ist mittlerweile weit über 100 Jahre alt.
Ihr Gesicht besteht eigentlich nur aus Falten, sowas von runzelig, wie eine Dörrzwetschke.
Aber sie ist so eine liebenswerte Persönlichkeit! Jede einzelne ihrer Falten lacht dich an und erzählt von einem sehr bewegten Leben.
Sie strahlt eine unglaublich positive Energie aus und alleine der Gedanke an sie gibt mir Kraft und Freude.
Obwohl sie so verrunzelt ist - für mich ist sie richtig schön!
Im Gegensatz zu all diesen glatten Einheitsgesichtern bei den Misswahlen oder ähnlichen Veranstaltungen und in Filmen!
Die sogenannten Schönheitsidole, Vorbild für Jugendliche von heute.
Oft junge Mädchen, hergerichtet zu Puppen ohne Inhalt.
Und dann die Mütter, die jünger aussehen wollen wie ihre Töchter! Was für ein Irrsinn!

Da gefällt mir ein ausdrucksvolles Gesicht, das dazu steht, schon wesentlich besser!

Liebe Grüße
Karin K.
Benutzeravatar
Karin K.
 
Beiträge: 650
Registriert: 05.11.2010, 19:40
Wohnort: Mödling / Bad Ischl

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon DirkSchuster » 06.04.2016, 14:43

Hello!

Also von Botox bin ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht so ein wahnsinnig großer Fan, dafür lasse ich mich - ja auch als Mann kann man das machen - ab und zu mal mit Eigenfett behandeln. Über dr-katrin-mueller.de habe ich eine sehr fähige und kompetente sowie zuverlässige Ärztin gefunden, die sich um diese Eingriffe bei mir kümmert.

Ich muss schon zugeben, dass ich sehr eitel bin und mir die Behandlungen schon sehr geholfen haben mich so zu akzeptieren wie ich bin.
Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
DirkSchuster
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.02.2016, 15:57

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon edeltraud » 08.04.2016, 08:57

Super ehrlich Dirk, das gfallt ma! Das Eigenfett hab ich selbst im Gesicht. a paar Kilo mehr und die Falten werden weniger hahahahaha :(lach :(lach :(lach
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5667
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon mayer » 15.01.2017, 16:48

Finde die Lösung gut
Education kills faith dead. It's like bug spray for Christianity. (Dusty Smith, Atheist)
Benutzeravatar
mayer
 
Beiträge: 27
Registriert: 02.05.2014, 17:24

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Dirk24 » 27.09.2017, 17:44

Hallo,

also ich selbst habe mal einen Filler mit Hyaluronsäure ausprobiert, es war
genauer gesagt ein Serum Konzentrat, welche mir bei meinen
Falten und meiner zu schlafen Haut sehr geholfen hat.
Dirk24
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.09.2017, 11:34

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Angelina » 17.12.2017, 18:28

Hallo zusammen,
ich lasse seit einigen Jahren meine Falten mit Hyaluronsäure Filler behandeln und bin ganz zufrieden. Bei mir haben am Ende keine Anti Falten Cremes mehr geholfen, so dass ich mich zu dieser Behandlung entschieden habe und ich bereue es nicht, es ist eine gute Wahl.
Ich lasse mich in dieser Klinik https://medicalface.de/ behandeln. Sie bieten aber auch andere Behandlungsmethoden an und alle sind ohne Narben und ohne Operation, was für mich letzendlich am wichtigsten war.
Liebe Grüße
Angelina
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2017, 23:27

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon edeltraud » 18.12.2017, 22:43

Bitte hört auf, das Forum als Werbeplattform zu benützen, ich lösche sonst alle Beiträge!
Das ist ein Forum für natürliche Gesundheit und keine Plattform für Schönheits - oder Abnehmwerbung!
Benutzeravatar
edeltraud
Site Admin
 
Beiträge: 5667
Registriert: 23.10.2008, 22:25
Wohnort: Bad Goisern

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon klaudiaab » 07.03.2018, 09:45

Zuerst sollte sie sich nicht so viel darüber aufregen, weil es unnötig ist und man kann alles heutzutage erledigen. Ich bin kein Experte in diesem Bereich, doch ein paar Tipps kann ich geben, damit du es weiterleiten kannst und hoffentlich helfen.

In letzter Zeit hab ich sehr vieles über die Botulinumtoxin Behandlung, die sehr gut gegen Falten hilft. Wenn ich nicht falsch lege, hat meine Cousine sowas gemacht und konnte sehr gut damit zurechtkommen. Doch, bevor du etwas nur so machst oder weiterempfählest, solltest du dich zuerst auf diesen link darüber schlaumachen und so nützliche Infos sammel.

Ich hoffe das beste.
Viel Erfolg!
klaudiaab
 
Beiträge: 25
Registriert: 23.04.2014, 02:55

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Angelina » 11.03.2018, 22:02

Hi,
ich habe noch keine Probleme mit Falten und schlaffen Bindegewebe, denn ich bin erst dreißig Jahre alt, aber es muss auch nicht heißen, dass ich sie nicht bald bekommen werden. Meine Schwiegermutter ist über sechzig Jahre alt und sie geht regelmäßig zur Kosmetikerin. Sie hat zuletzt ihr Doppelkinn bei https://www.spectrum-beauty.de/ behandeln lassen. Das hat sie jetzt nicht mehr, sie hat es mit Hilfe irgendwelcher Fett-Weg –Spritze wegbekommen. So dass auch einige ihrer Freundinnen diese Kosmetikerin nun besuchen wollen. Ich habe auch über eine Gesichtsbehandlung nachgedacht, um meinen Teint etwas aufzufrischen. :)
Beste Grüße
Angelina
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2017, 23:27

Re: Falten und schlaffes Bindegewebe

Beitragvon Bubamara » 25.04.2018, 08:37

Sowas bezeichnet sich heutzutage als eine Schönheits-OP, was vollkommen zu empfehlen ist. Das Problem ist, viele Leute glauben nicht daran und machen sich den Kopf darüber, ob es sicher ist oder nicht. Ich persönlich kann es auf jeden Fall empfehlen, weil ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht hab.

Hab sogar eine Nasenkorrektur gemacht und kam am Ende sehr gut zurecht damit. Glücklicherweise konnte ich im Web eine Seite finden und sich da über alles nötige informieren. Das hat es mir viel leichter gemacht und deswegen konnte ich leicht meine Einscheidung treffen und sowas machen.
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Grüß!
Bubamara
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2018, 12:23

Vorherige

Zurück zu Ich suche Hilfe für jemanden...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste