Ayurveda

Grundlagen

DIE WISSENSCHAFT VOM LANGEN, GESUNDEN LEBENAyurveda ist eine Jahrtausende alte Energielehre, Lebensphilosophie und Heilkunde aus Indien und umfasst alle Lebensbereiche des Menschen.

Gesund sein heisst im Gleichgewicht sein Das Konzept der drei energetischen Prinzipien Vata, Pitta, und kapha bilden die Grundlage dieser Wissenschaft. Ayurveda lehrt, dass alles voneinander energetisch abhängig ist und miteinander im Gleichgewicht sein soll.

Alle drei energetischen Prinzipien haben spezifische Aufgaben im Körper und sind ständig davon bedroht aus dem Gleichgewicht zu geraten. Wir müssen fast ununterbrochen auf der Hut sein, um mit richtiger Ernährung, täglicher Routine, speziellen ayurvedischen Anwendungen und regelmässigen Entschlackungen unsere Balance zu erhalten.

Entgiften und Entschlacken
Alles was wir zu uns nehmen, essen, hören, sehen, alles was wir denken, fühlen und tun hinterlässt Spuren und Rückstände. Diese Rückstände lagern sich überall im Körper ab und verursachen Krankheit und ungesunde Alterung. Entgiftung und Reinigung sind daher besonders wichtig! Da ein Grossteil der abgelagerten Schlacken Öl-löslich ist, reinigen die Ayurveden den Körper vor allem mit Öl- und Ghee-Anwendungen. So wird das Pancakarma seit jeher als die beste und intensivste Reinigung auf allen Ebenen durchgeführt.


http://www.ayurveda-verein.at/?id=home

 

Ausbildung

A Y U R V E D A
S C H U L E
N E X E N H O F

AUSBILDUNG zur/zum AYURVEDA WOHLFÜHL PRAKTIKERIN

Die Ausbildung zur/m Ayurveda-Wohlfühl-PraktikerIn ist eine in Österreich gesetzlich anerkannte geregelte dreiährige Ausbildung. Sie endet mit einem Diplom und der Vergabe des Gewerbescheines lt. Maßageverordnung, Anlage 4, „Maßage, beschränkt auf Ayurveda“. Der Gewerbeschein berechtigt zur selbstständigen Ausübung der ayurvedischen Maßage und diverser Anwendungen an gesunden Menschen und zur Weitergabe der ayurvedischen Gesundheitslehre.

Diese Regelung gilt seit September 2006 und wird von den Innungen und den Gewerbeschein ausgebenden Behörden, nach Vorlage des Dachverbands-Diploms, befolgt. Der Ayurveda Verein Nexenhof ist im Vorstand des Dachverbandes der österreichischen Ayurvedaschulen (DVöAS). StudentInnen unserer Schule erhalten bei Abschluß ihrer Ausbildung das Dachverbands-Diplom.

In früheren Zeiten
war es in Indien üblich, daß der Vaidya (ayurvedischer Gelehrter) sein Wißen an seinen Sohn und auserwählte Schüler weitergab. Die Schüler lebten, arbeiteten und lernten jahrelang bei ihrem Meister.

Die Ayurveda Schule am Nexenhof
ähnelt der Vaidya-Methode, allerdings mit einem großen Unterschied – wir haben vor allem Frauen! Selten (aber doch) finden auch ein paar Männer zu uns, die hätscheln wir dann besonders! Die StundentInnen leben, lernen und üben im ayurvedischen Alltag, in der für uns typischen, freundschaftlich-familiären Art, Praxis und Theorie sind von Anfang an verbunden.
Unsere Lehre orientiert sich an den alten Schriften. Unsere Kompetenz begründet sich auf mehr als 30 Jahren Heil-Kunst-Traum-Arbeit, sowie dem Wißen und Können unserer indischen Ayurveda ärztInnen.

Ziel
Die Ayurveda Ausbildung am Nexenhof garantiert eine intensive Auseinandersetzung mit der ayurvedischen Grundlehre und vermittelt fundierte Kenntniße ayurvedischer Anwendungen und Prinzipien in Praxis und Theorie. Im Sinne des Ayurveda geht es uns gleichrangig um die Entwicklung des Geistes, die Heilung der Psyche und die Nährung der Seele.

Wir gehen von der Tatsache aus, daß Menschen nur das geben können was sie haben.

Klarheit, Freude, Selbstliebe, Selbstverantwortlichkeit und Sensibilität sind Voraußetzung für die ayurvedische Arbeit mit anderen Menschen. Die eigene, persönliche Balance ist die Grundlage für die Weitergabe von Ayurveda an KlientInnen.

Yoga, Meditation, Ayurvedische Psychotherapie, Satsang mit indischen Meistern, Yoga Nidra, Traumwerkstatt sowie die Entdeckung und/oder Kultivierung der eigenen kreativen Fähigkeiten sind unsere Wege, um zum rechten Geist des Ayurveda zu gelangen und selbst-bewußte Ayurveda Wohlfühl PraktikerInnen auszubilden.

So haben wir in unserer Ausbildung zusätzlich ca. ein Drittel der Zeit für die Selbsterfahrung und die Lehre der psychischen, mentalen und spirituellen Entwicklung vorgesehen. Unter anderem macht gerade das die Ausbildung im Ayurveda-Verein Nexenhof so einzigartig, zu einer Hohen Schule für das Wißen vom Leben.

Detaillierte Info anfordern!
Tel/Fax: +43 (0) 2951-2813
nexenhof@ayurveda-verein.at

WEITERBILDUNG
für DIPLOMIERTE GESUNDHEITS- und KRANKENPFLEGERINNEN

und für Menschen aus ANDERERN GESUNDHEITSBERUFEN
KOMPLEMENTäRE PFLEGE AYURVEDA

Die Weiterbildung „Komplementäre Pflege Ayurveda“ ist nach der GuK-WV 6 §64 vom 24.11.2006 eine für Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen in österreich gesetzlich anerkannte, geregelte dreijährige Weiterbildung (598 Stunden) und endet mit einem Zeugnis (lt. GuK-WV) und der Berechtigung zur Führung des Titels: „Komplementäre Pflege Ayurveda, Ayurveda PraktikerIn“.
Das Land Niederösterreich hat dem Ayurveda-Verein Nexenhof die Bewilligung erteilt diese Weiterbildung abzuhalten. Die Ausbildung berechtigt zur selbstständigen Ausübung und Lehre der ayurvedischen Kranken- und Gesundheitspflege, Gesundheitsförderung und Gesundheitserziehung.

Ayurveda
Die uralte indische Lebenslehre Ayurveda wird immer bekannter. Sie wird meist mit Urlaub in Sri Lanka oder Indien, dem Stirnguß und viel öl gleichgesetzt. Sie kann allerdings viel mehr. Gerade in der Pflege chronisch Kranker und alter Menschen kann Ayurveda, mit seinen sehr weichen, weiblichen und daher wohltuenden Anwendungen unschätzbare Dienste leisten.

Behandlungen
Die einfachen aber ungemein wirksamen Behandlungen mit warmen Spezialölen lösen tiefe Verspannungen, Schmerzen, ängste und Unwohlsein. Sie helfen den PatientInnen Schlaf und Ausgeglichenheit zu finden und können so die Lebensqualität vielfach verbeßern.
Die Energielehre des Ayurveda erklärt, warum ein Mensch in welchem Ungleichgewicht ist und wie dieses Ungleichgewicht wieder ausbalanciert werden kann. Dieser Prozeß kann immer stattfinden, egal in welchem Zustand oder Alter ein Mensch ist. KrankenpflegerInnen haben damit ein wunderbares Hilfsmittel zur Hand, mit dem sie ihren PatientInnen das Kranksein und damit deren Leben erleichtern und in vielen Fällen auch die Selbstheilungskräfte wunder-voll aktivieren können. In der Palliativpflege ist Ayurveda hilfreich wie die liebenden Arme einer Mutter.

Ernährung
Die richtige Nahrung gilt als eine der wichtigsten Grundlagen für Gesundheit, seit tausenden von Jahren heißt es hier: „Du bist was du ißt!“
Das Wißen um die energetisch richtige Nahrung ist gerade in der Krankenpflege ein absolutes Muß. Eine der Hauptursachen für den Alterungsprozeß ist die Ansammlung von unverdauten Schlacken und Lebenseinflüßen. Entgiftung und Reinigung sind daher besonders wichtig!

Gesundheitsvorsorge
Ayurveda ist eine Gesundheitslehre! Gesundheitsvorsorge ist ein zentrales Thema, denn vorbeugen ist allemal besser als heilen! Eine Unzahl an sinnvollen Vorschlägen haben sich in den tausenden Jahren bewährt, viele haben auch heute und hier in Österreich ihre Gültigkeit.

Für Bestes Alt Werden
Seit Alters her beschäftigt sich Ayurveda mit den Fragen, wie Menschen gut alt werden können, wie sie ein langes, erfülltes Leben leben können, was sie tun müssen, um bis an ihr Lebensende gesund, lebendig und schöpferisch zu bleiben. Daher ist Ayurveda, als die Wissenschaft vom langen, gesunden und guten Leben hochaktuell. Gesundheitsvorsorge kann jeder Mensch nur selber tun, aber es braucht gut ausgebildete GesundheitslehrerInnen die um die Zusammenhänge der Elemente und energetischen Prinzipien Bescheid wissen. Ayurveda ist eine höchst genaue Wissenschaft, die sich seit Jahrtausenden mit diesen Fragen beschäftigt, so möge Ayurveda Eingang in die Gesundheits- und Krankenpflege finden.

Ausbildung
Während der Ayurveda Ausbildung am Nexenhof leben, lernen und üben die StundentInnen im ayurvedischen Alltag. Praxis und Theorie sind von Anfang an verbunden. Die Ayurveda Ausbildung am Nexenhof garantiert eine intensive Auseinandersetzung mit der ayurvedischen Grundlehre und vermittelt fundierte Kenntniße ayurvedischer Anwendungen und Prinzipien in Praxis und Theorie. Im Sinne des Ayurveda geht es uns gleichrangig um die Entwicklung des Geistes, die Heil-ung der Psyche und die Nährung der Seele.

Wir gehen von der Tatsache aus, daß Menschen nur das geben können was sie haben.

Klarheit, Freude, Selbstliebe, Selbstverantwortlichkeit und Sensibilität sind die Voraußetzung für die ayurvedische Arbeit mit anderen Menschen.

Yoga, Meditation, Ayurvedische Psychotherapie, Yoga Nidra, Traumwerkstatt sowie die Entdeckung und/oder Kultivierung der eigenen kreativen Fähigkeiten sind unsere Wege, um zum rechten Geist des Ayurveda zu gelangen.

So legen wir in unserer Ausbildung großen Wert auf Selbsterfahrung und die psychische, mentale und spirituelle Entwicklung unserer StudentInnen.

Zielgruppe
Angehörige des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege.

Tätigkeitsbereiche
1. Gesundheitserziehung
2. Gesundheitsförderung
3. Komplementäre Pflegemethoden

Diese Tätigkeiten sind nach §14 des GuKG Tätigkeiten im eigenverantwortlichen Tätigkeitsbereich.

Voraußetzungen
Die Lehrgänge am Nexenhof sind sehr intensive Trainings. Sie erfordern körperliche und geistige Gesundheit, eine hohe Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Eigenständigkeit. Die TeilnehmerInnen müßen geistige und spirituelle Offenheit mitbringen und fähig sein vorübergehend in einer Gruppe zu leben. An einem Schnuppertag am Nexenhof können sie unser Haus und unsere Arbeit kennen lernen.

Lehrplan
Die Ausbildung ist in drei Abschnitte geteilt. Die Ausbildung beginnt mit dem Abhyanga Maßage Kurs, der jeweils zu Beginn des ersten Semesters abgehalten wird. Die volle Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.
Berufsbegleitend.

Detaillierte Info anfordern!
Tel/Fax: +43 (0) 2951-2813
nexenhof@ayurveda-verein.at

NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU! NEU!

AUSBILDUNG
AYURVEDISCHE ERNÄHRUNGSBERATUNG

In der alten indischen Medizin, dem Ayurveda, gilt seit jeher „Du bist, was du ißt!“. Die Entstehung von Krankheiten wird im Ayurveda meistens einer schlechten Verdauung, die aus einer schlechten und unregelmäßigen Ernährung resultiert, zugeschrieben. Viel mehr als im Westen steht im Vordergrund, daß alles was wir zu uns nehmen Baustoff für unsere Zellen ist, deshalb verwundert es nicht, wenn den Nahrungsmitteln ein besonders hoher Stellenwert zukommt.

Die Ausbildung „Ayurvedische Ernährungsberatung“ gewährleistet fundiertes Wißen über die ayurvedsicheN Grundprinzipien, Konstitutionslehre, Eigenschaften von Lebensmitteln und Kräutern, Aufbau und Funktion des Verdauungsapparates aus westlicher und ayurvedsicher Sicht, sowie praktische Erfahrung in der ayurvedischen Küche.

Der Ausbildungszeitraum umfaßt 2 Jahre (4 Semester). Nach jedem Semester ist eine schriftliche Prüfung zu absolvieren. Das 4. Semester schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung und dem Diplom für „Ernährungsberatung eingeschränkt auf Ayurveda“ ab.

Ab dem 2. Jahr sind mindestens 75 protokollierte Beratungsgespräche zu führen, davon mindestens fünf Erstgespräche.

Detaillierte Info anfordern!
Tel/Fax: +43 (0) 2951-2813
nexenhof@ayurveda-verein.at

FÖRDERMöGLICHKEITEN

Niederösterreich

 
Der Ayurveda-Verein Nexenhof ist zertifizierter Aus- und Weiterbildungsträger der an der Donau Universität Krems eingerichteten Zertifizierungßtelle für Aus- und Weiterbildungsanbieter in der Erwachsenenbildung CERT Nö (Zertifikat).

Personen mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich können diese beantragen.

ArbeitnehmerInnen unter 45 Jahren und BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld (Karenz) erhalten 50 , WiedereinsteigerInnen, ArbeitnehmerInnen über 45 Jahre und SozialhilfebezieherInnen erhalten 80 der Kurskosten (max. EUR 2.640,- bis 31.12.2010) von berufßpezifischen Weiterbildungskursen.

Weitere Informationen
http://www.noel.gv.at/Bildung/Stipendien-Beihilfen/Bildungsfoerderung/Bildungsfoerderung.html

Weitere Bundesländer werden in Kürze folgen…

 

ANMEDLUNG (für ALLE Veranstaltungen) & INFO
Ayurveda-Verein Nexenhof
A-2041 Grund 100
Tel & Fax: +43 (0) 2951 – 2813
Mobil: +43 (0) 676 – 7372446
nexenhof@ayurveda-verein.at
www.ayurveda-verein.at
ZVR: 662051829, UID: 65397233

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*